Black is my happy color

Freitag, 3. April 2015

Mein Plan für die zwei Wochen Osterferien war ja eigentlich gewesen so viel und so oft wie möglich zu fotografieren. Jetzt ist die erste Woche schon beinahe um und ich habe meinen Vorsatz irgendwie so überhaupt nicht in die Tat umgesetzt. Naja fast. Letzten Samstag war ich dann doch noch voller Hoffnung auf sonniges Frühlingswetter und habe mich mit Philippa und ihrer Schwester Clara (bestes Model & Freundin & jetzt auch Assistentin) zum Fotos machen verabredet. Und da uns das Wetter dann doch im Stich gelassen hat, wollten wir eigentlich (!) mit meiner Softbox drinnen fotografieren. Aber nach so langer Zeit weg von der Kamera hat es mich dann doch ziemlich schnell zum natürlichen Licht hingezogen, das mir trotz dicker Wolkenschicht und einzelnen Regentropfen weiterhin das Liebste ist!
Beim bearbeiten von den Bildern ist mir später aufgefallen, dass ich zur Abwechslung alle Fotos in schwarz/weiß viel schöner finde. Zum größten Teil liegt das wohl an Philppas tollen Gesichtsausdrücken, die ohne Farbe viel besser zur Geltung kommen.






Mittlerweile befinden wir Brandenburger uns aber wettertechnisch wieder auf dem Weg der Besserung und ich kann es kaum erwarten bald in der Golden Hour zu fotografieren ♥

Kommentare:

  1. Richtig schöne Bilder!*-*
    Heute hatten wir auch zum ersten Mal wieder Sonne, das habe ich gleich zum Fotografieren genutzt. Dieses Jahr konnte ich leider erst ein Mal in der Golden Hour fotografieren..
    Alles Liebe,
    Nina.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Heute ist das Wetter hier auch richtig, richtig schön! Ich hoffe mal das hält sich bis Abends, dann werde ich nämlich auch mal wieder in der Golden Hour ein paar Fotos schießen ♥

      Löschen